Treppenlift Krankenkasse

Ein Treppenlift ist eine große und vorallem teure Anschaffung, die für viele Familien eine große finanzielle Belastung darstellt. Mit Kosten von mehreren Tausend Euro muss bei dem Kauf eines Treppenlifts gerechnet werden. Dennoch sind viele Menschen auf die Nutzung eines Treppenlifts angewiesen, wenn sie in ihrem Zuhause leben wollen. Für die Betroffenen stellt sich deshalb häufig die Frage, ob nicht für den Treppenlift Krankenkasse, Pflegekasse oder eine andere Versicherung aufkommt. Alle Informationen rund um das Thema Treppenlift Krankenkasse werden deshalb auf dieser Seite zur Verfügung gestellt.

Treppenlift Krankenkasse – Mit welchen Zuschüssen gerechnet werden kann

Treppenlifte kosten neu mindestens 5000 Euro, können aber häufig auch über 10.000 Euro kosten. Diese Kosten sind für viele Betroffene deutlich zu hoch. Gesetzliche Krankenkassen in Deutschland übernehmen jedoch keine Kosten für diese Anschaffung. Dennoch kann mit Unterstützung durch die Pflegekasse gerechnet werden. Diese wird allerdings für die Wohnraumanpassung für alte und behinderte Menschen gewährleistet. Vorraussetzung für einen solchen Zuschuss ist das Vorhandensein einer Pflegestufe. Ist diese bestätigt kann ein Antrag auf Kostenübernahme bei der Pflegekasse eingereicht werden. Bei einer Bewilligung liegt der Zuschuss für einen Treppenlift bei 2557 Euro. Hilfe zur Antragsstellung bieten viele Treppenlifthersteller und Verkäufer. Auf der anderen Seiten haben auch viele Krankenkassen umfangreiche Informationen rund um das Thema Treppenlift und Treppenlift Krankenkasse.

Sie suchen einen Treppenlift? Angebote erhalten Jetzt kostenlos & unverbindlich Angebote für
einen Treppenlift erhalten.

Treppenlift Krankenkasse – andere Finanzierungsmöglichkeiten

Neben der Kranken- bzw. Pflegekasse gibt es noch einige weitere Möglichkeiten zur Unterstützung bei der Finanzierung von Treppenliften. So können bei auch Sozialämtern oder Berufsgenossenschaften Anträge auf eine Förderung gestellt werden. Ist ein Betroffener auf Grund eines Unfalls auf einen Treppenlift angewiesen, kann der Unfallverursacher für die Kosten verantwortlich gemacht werden. Die Haftpflichtversicherung des Verursachers prüft dann die Notwendigkeit des Lifts. Bei einer Ablehnung des Antrages ist es häufig ratsam rechtlich vorzugehen. Weitere Informationen zu Treppenliften, Preisen und Treppenlift Krankenkassen finden sie auf den folgenden Seiten.